Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (2024)

+A -A Autor

Beitrag

TheStan
Ist häufiger hier

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (1) #1 erstellt: 16. Okt 2021, 22:30

Schönen Abend Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (3)

Ich bin auf der Suche nach DIY builds, die mindestens einen 12" Tief / Tiefmitteltöner besitzen und ein Horn. Sollte auch eigentlich maximal eine 2 Wegebox sein.

Wunderschön finde ich ja die Calpamos, wobei deren Gewicht und die eher selten verkauften Teile einen Strich durch die Rechnung machen. Ich habe mich ein bisschen in verschiedenen Foren umgeschaut, allerdings schnell den Überblick verloren.

Habt ihr vielleicht Vorschläge/Ideen für DIY Lautsprecher, die eben wie die genannten builds aussehen?

Ich will halt kräftigen kontrollierten Bass und Kickbass haben. Da ich nicht unbedingt in PA Lautstärken Musik höre, muss das nicht sein. Sollte aber verzerrungsfrei bis 120dB Ttieftöner und Hochtöner) spielen.

Abgesehen davon kann ich gar nicht einschätzen, wie teuer solch ein Calpamos-Bau überhaupt wäre.

LG und vielen Dank für die Antworten Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (4)

Kay*
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (5) #2 erstellt: 16. Okt 2021, 23:15

was ist denn:

verzerrungsfrei

?

die genannten Konstruktionen sind nicht "verzerrungsfrei",
schon garnicht bei 120dB (was immer auch 120dB bedeutet Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (7) )

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (8) #3 erstellt: 17. Okt 2021, 00:03

Wenn es um 'Hochwirkungsgrad-HiFi' geht könnte man u.a. bei Achenbach gucken. Das kann dann zwar wirklich teuer werden, aber die Tricolore wäre da z.B. tatsächlich ein spannender und fähiger Lautsprecher. Die Duett 15 sicher auch. Gibt auch noch einige andere Sachen in der Richtung. Btw. die Preise bei Achenbach sind praktisch immer Paarpreise für Vollbereichslautsprecher.

Die von dir genannten haben teilweise 15er TMT's. An der Stelle sollte man sich auch klar sein, was das für den Hörraum ggfs. akustisch bedeutet. Zumindest wenn man denn wirklich mal aufdreht. Von den Ohren ganz zu schweigen.

Verzerrungsfrei im Sinne von unter der Hörschwelle: Wovon reden wir hier? 120dB auf einen Meter Entfernung? Im Raum? Im Bass? Beim 12" wird das schlicht nicht drin sein. Allerdings bei einem Paar Lautsprechern mit 15" TMT oder zwei 12" TMT vielleicht. Im Sinne von Verzerrungen unterhalb der Hörschwelle. Sobald ernsthafter Bass im Spiel ist wird dafür so ziemlich alles im Raum, was irgendwie Krach machen kann fröhlich rappeln.

eoh
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (10) #4 erstellt: 17. Okt 2021, 00:17

Da ich nicht unbedingt in PA Lautstärken Musik höre, muss das nicht sein. Sollte aber verzerrungsfrei bis 120dB Ttieftöner und Hochtöner) spielen.

du bist ja lustig. keine pa-lautstärken, aber 120dB verzerrungsfrei im wohnzimmer haben wollen...

ist mir in den letzten monaten öfters aufgefallen, da werden vom TE vorgaben gemacht, die physikalisch nicht machbar sind, oder völlig falsch eingeschätzt werden, und im laufe des threads wird dann stark nachrelativiert Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (12) Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (13)

thestan, weisst du wie laut 120dB im geschlossenen raum sind? und zwar nicht nur im bass?

zum thema: ich schließe mich voll an, fahr zum achenbach und hör dir das erstmal an, bevor du was baust/kaufst.
ich mag vielleicht eher einsam dastehen, aber Humble Homemade Hifi überzeugt mich nicht so richtig. speziell die von dir angesprochene kiste, die messwerte sehen bescheiden aus - alleine schon die abfallene ht-flanke, nein!

Kay*
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (14) #5 erstellt: 17. Okt 2021, 02:15

man suche nach "jbl-4367 review",
...
dann weiss man, dass für unhörbar Klirr bei etwa 35Hz @ 95dB 5-stellige Zahlungen nicht ganz abwegig sind
(Raum und Akustik, nebst Kristall-Glas im Regal unberücksichtig)
Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (16) Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (17)

der TE wird derweil mit den Konstruktionen von Jobsti zufrieden gestellt,
z.B. Bsat12 und Lfsat12
Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (18)

Apalone
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (19) #6 erstellt: 17. Okt 2021, 06:53

TheStan (Beitrag #1) schrieb:

....die mindestens einen 12" Tief / Tiefmitteltöner besitzen und ein Horn. Sollte auch eigentlich maximal eine 2 Wegebox sein.....

Nur mal so am Rande: f eine HiFi-Wiedergabe/-zwecke ist das so ziemlich die ungünstigste, am schwierigsten zu realisierende Kombination überhaupt...

TheStan (Beitrag #1) schrieb:


Da ich nicht unbedingt in PA Lautstärken Musik höre, muss das nicht sein. Sollte aber verzerrungsfrei bis 120dB Ttieftöner und Hochtöner) spielen.....

iVm dem oben gesagten solltest du schon mit ein paar Tausend € rechnen.

TheStan
Ist häufiger hier

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (21) #7 erstellt: 17. Okt 2021, 09:42

@eoh
Okay, dann relativiere ich meine Aussage nun: Verzerrungsfrei ist wohl nicht drin, auch nicht mit PA Treibern. Dann habe ich mich wohl geirrt 🤷‍♂️. Ich will, wenn von 1-10 die 10 so laut ist, dass man sich die Ohren zugeben muss, maximal eine 6 oder 7 erreichen. Kurze Zeit ist für mich: nur für ein paar Sekunden Mal kurz aufdrehen um bei meinen eigentlich leisen Hörlautstärken (vllt. eine 2-4 auf der Skala) wieder zu merken, welche Kraft und Power das System doch haben kann.

Wie ihr merkt, gehe ich nicht wirklich analytisch bei dieser Sache vor. Die 12/15 Zoll Treiber finde ich halt einfach vom Aussehen, Effizienz und der Membranfläche attraktiv.

Ich will den Bass spüren, ohne dass sich der Konus großartig bewegt. Und wenn er sich Mal ordentlich mit vllt. +-5mm bewegt, dann soll man das auch richtig in der Brust merken können. Sowohl daheim als auch vllt. Mal im Garten.

Und ja, mir geht's eben auch um das bevorzugte Design von Horn und großem Treiber. Großer Treiber und normale Kalotte würde ja auch komisch aussehen. Und so eine normale Kalotte kommt ohne Horn doch viel schneller an ihre Grenzen (auf der Skala vllt. eine 6 oder 7, aber schon stark verzerrt und bei 8 gibt sie den Geist auf) würde ich behaupten.

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (23) #8 erstellt: 17. Okt 2021, 09:59

Nur noch mal zur Erklärung aufgrund des 'Gegenwindes':

Verzerrungsfrei im Tiefton ist ohnehin eine Illusion. Hier kann es eigentlich nur 'ausreichend verzerrungsfrei' sein. Dabei sollte man aber auch den Raum mitbedenken. Die 120dB im Raum sind btw. im Tiefton machbar. Ob man das dann am Ende auch will sei mal dahingestellt. Im Hochton gibt es bei Hörnern eigentlich immer irgendwo nicht wenig Klirr. Im IDealfall primär K2 und dann schon so weit oben, dass es sowieso egal ist. Das wird dann nicht mehr als Verzerrungen wahrgenommen. Trotzdem steigen die üblichen Horntreiber irgendwann ebenfalls beim Klirr an. Allerdings wollen wir an der Stelle, zumindest für die zitierten 120dB lieber gar nicht erst über die Ohren reden.

Stehen noch so Kleinigkeiten wie Bündelungsverhalten/Energiefrequenzgang im Raum, die z.B. passende Trennung nötig machen. Achenbach Point P220 oder die Cinco vom Lautsprechershop können z.B. mit dem jeweiligen 8" Koax schon höher trennen. Beim 10" muss man schon tiefer trennen. Als 'HiFi-PA' trennt die Studio 10 von der K&T (ebenfalls mit Koax) z.B. bei 1,2KHz.

Die Duett 15 von Achenbach trennt den 1,4" Druckkammertreiber soweit ich weiß auch schon recht tief. Der 2" Koaxialtreiber der Tricolore wird schon bei 750Hz getrennt.

Die tiefe Trennung setzt unterm Strich auch gewisse Limits, darf aber als nötig betrachtet werden. Die JBL hab ich mir btw. gerade noch mal angeguckt, die setzt, sicher nicht grundlos, auf einen riesigen Druckkammertreiber fürs Horn.

Das Amping muss hier natürlich auch reichen. Gehen wir mal von 94dB/W/m Empfindlichkeit aus, für 100dB sind es dann 4W, für 110dB 40 und für 120dB 400W. Falls man bereit ist, sich im PA-Sektor zu bedienen auch kein grundlegendes Problem. Für Home HiFi wird das sehr teuer...

Schraubt man die Anforderungen ein Stück weit runter, dann gibt es eine ganze Reihe Lautsprecher, ob jetzt Koax oder 'normaler' Zweiweger, mit 10" oder 12" TMT, wenn es noch mehr sein muss oder darf auch nem 15er, die nicht zu viele Schweinereien machen und bei Bedarf auch pegelfest sind.

Wie schon anderswo mehr als ein Mal gesagt, der größte Vorteil solcher Lautsprecher ist aus meiner Sicht eher, wie locker und entspannt sie 'normale' gehobene Lautsrärken wiedergeben.

herr_der_ringe
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (25) #9 erstellt: 17. Okt 2021, 13:11

eoh
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (30) #10 erstellt: 17. Okt 2021, 13:25

Apalone (Beitrag #6) schrieb:


Nur mal so am Rande: f eine HiFi-Wiedergabe/-zwecke ist das so ziemlich die ungünstigste, am schwierigsten zu realisierende Kombination überhaupt...
.

Nein, ganz im Gegenteil. Man kriegt relativ gut eine ordentliche Bündelung und wenig Verzerrungen hin.

Beispielsweise einige JBLs (die angesprochenen 4367 und auch die 4349), oder die Sachen von Gedlee, Genelec S360, zwar nur ein 10". die Altec VOTTs, beckersounds b300...

Kay*
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (32) #11 erstellt: 17. Okt 2021, 13:48

TheStan (Beitrag #7) schrieb:


Wie ihr merkt, gehe ich nicht wirklich analytisch bei dieser Sache vor.

du wirst erst dann konkret-zielführende Infos erhalten,
wenn du dein Ziel halbwegs konkret beschreiben kannst!

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (34)www.lautsprechershop.de
hat gute Übersichtslisten mit vielen Bauvorschlägen
z.B.
Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (35)https://www.lautsprechershop.de/hifi/zy3_kkits_maxdb.htm

P@Freak
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (36) #12 erstellt: 17. Okt 2021, 14:20

Hallo,

also bei dem gewünschten Segment in 2-Wegen wird bei LAUT auch ganz schnell nicht nur THD sondern auch IMD ein Thema.

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (38) P@Freak

[Beitrag von P@Freak am 17. Okt 2021, 14:44 bearbeitet]

audio.novize
Stammgast

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (39) #13 erstellt: 17. Okt 2021, 14:44

Zwar 3-Wege, aber: Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (41)Berliner Schallmauer: Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (42) Bauthread / Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (43) zum Verkauf.

sakly
Hat sich gelöscht

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (44) #14 erstellt: 17. Okt 2021, 14:58

Ich scheine beim Thema Lautstärke wohl doch eine puss* zu sein 😄
Und immer höre ich von anderen nur "wie kann man so laut hören"...
Am Hörplatz mit 95dB(A) hab ich nach ner Stunde genug und mache freiwillig leiser. Das ist IMHO schon nur was für mal zwischendurch und nicht regelmäßig.

120dB? Kann man als Ziel definieren, wüsste nur nicht wozu das gut ist 🤷‍♂️😇

Kay*
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (46) #15 erstellt: 17. Okt 2021, 15:14

120dB? ...wüsste nur nicht wozu das gut is

also
ich habe seit 35 Jahren 'nen Tinnitus
...
alles andere als schön Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (48)

joensd
Ist häufiger hier

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (49) #16 erstellt: 17. Okt 2021, 16:36

Die Calpamos hab ich auch schon mit 12PR300 gesehen, falls die Originale zu gross sein sollte.
Mit 12" und 10" gibt es ja wie oben gezeigt auch schon einige Projekte.
Hier mal was Ähnliches in Gross:
Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (51)Asathor
Noch ne Kleine:
Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (52)Monitor 10-34

Ich spiele gerade auch mit einem Horn rum: RCF H100 + Faital HF108 und einem 12" Peerless 830669 auf offener (schmaler) Schallwand mit minidsp getrennt bei 1.1kHz.
Macht ne Menge Spass. Evtl. baue ich dafür nochmal ne Box, aber erstmal evaluiere ich in Ruhe.
(und versuche dem HF108 das Rauscheln abzugewöhnen..)
Was ich dem Lautsprecher im Voraus nicht so zugetraut hatte, dass er auch gerade leise sehr schön spielt und trotzdem hoch auflöst.

Dass jede Lautsprecher-Konstruktion ein Kompromiss ist, ist trivial und den Meisten sicher klar
und sollte m.M. nach nicht Thema solcher Threads sein.
Ich meine solche Konstruktionen können durchaus Hifi/"High-End" sein und viel Spass machen.

[Beitrag von joensd am 17. Okt 2021, 16:39 bearbeitet]

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (53) #17 erstellt: 17. Okt 2021, 18:47

sakly (Beitrag #14) schrieb:

Am Hörplatz mit 95dB(A) hab ich nach ner Stunde genug und mache freiwillig leiser. Das ist IMHO schon nur was für mal zwischendurch und nicht regelmäßig.

120dB? Kann man als Ziel definieren, wüsste nur nicht wozu das gut ist 🤷‍♂️😇

Also als mittlerer Pegel ist mir das bei ner Stunde schon deutlich zu viel. Da liege ich bei längerem Hören höchstens bei 90dB. Bei einigermaßen dynamikhaltiger Musik kommen ja ggf noch ordentliche Spitzen drauf.

120dB als Oberkante zu definieren hätte wiederum eine gewisse Nachvollziehbarkeit für mich. Allerdings nicht so sehr im Sinne von unfassbar niedrigen Verzerrungswerten sondern in Form von 'muss der Lautsprecher noch mitmachen'

P@Freak
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (55) #18 erstellt: 17. Okt 2021, 19:07

Hallo,

solche 'Zahlenspielchen' in db Werten sagen da recht wenig.

Die Ohren macht man sich besonders mit schlechten Lautsprechern Kaputt ( Klirr ) ( die zudem noch mit stark komprimiertem Musik Material beschickt werden ) und weniger mit besonders guten Lautsprechern. Zudem ist bei Nutzung von besonders guten Lautsprechern die Lautstärke weniger wichtig da sie das Musik Material auch bei realen kleinen Lautstärken deutlich besser abbilden.

Premium PA baut man heute auch so groß wegen möglichst absolut Verzerrungsfreier / Verfärbungsarmer Spitzendynamik und das belastet die Ohren heute auch deutlich weniger als früher besonders mit Unterstützung von unkomprimiertem Musik Material.

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (57) P@Freak

[Beitrag von P@Freak am 17. Okt 2021, 21:05 bearbeitet]

TheStan
Ist häufiger hier

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (58) #19 erstellt: 17. Okt 2021, 20:25

Vielen Dank für die Zahlreichen Antworten. Einige der vorgeschlagenen DIY Lautsprecher habe ich mir kurz angeschaut. Viele gehen leider nur runter bis 40hz +-8db. Sollte dann doch wenigstens bis 35hz +-3dB spielen. Noch lieber wäre natürlich 25hz +-3dB, allerdings habe ich so etwas nicht so oft gesehen. Und da wird's dann sowieso schwer mit PA Chassi.

Gut, dann streichen wir eben die 120dB, wird wahrscheinlich eh nicht nötig sein. Das Horn der Calpamos bzw. Ein ähnliches würde ich aber trotzdem gerne verwenden. Und druckvoller kontrollierter Bass wäre trotzdem sehr wichtig. Würdet ihr denn eher zu ein/zwei 8" oder 10" Hifi Treibern mit größerem Xmax pro Lautsprecher raten, als einen großen PA 12/15"er versuchen zu integrieren?

P@Freak
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (60) #20 erstellt: 17. Okt 2021, 20:53

Hallo,

8" und 10" spielt NOCH weniger tief oder du landest bei reinen HiFi Pappen wo große Hörner und Treiber dazu dann schnell schwierig / unsinnig werden. Zu 3-Wegen wurde schon mehrmals und von mehreren geraten. So bisserl bisscht da nämlich im "Wünsche - Träumeland" unterwegs. 15" braucht real auch tiefe Trennfrequenzen / Hörner die mehr Bündeln.

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (62) P@Freak

[Beitrag von P@Freak am 17. Okt 2021, 20:55 bearbeitet]

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (63) #21 erstellt: 17. Okt 2021, 20:58

@TheStan: Bei der Frequenzgangangabe für den Bass sollte man die gehörte Musik und vor allem den Raum auch nicht außer Acht lassen.

Ob kleinere oder größere Tieföner etc. ist von einer Reihe Faktoren abhängig. Die HAVOFAST von Quint ist z.B. ne tolle Konstruktion, die auch noch richtig tief kommt. Aber, die Empfindlichkeit von 83dB/2,83V/m laut Klang und Ton setzt hier einen wirklich potenten Verstärker voraus.

Auch nur ein Beispiel, die erste OnePoint10 von Blue Planet Acoustic spielt im Bass etwas zurückhaltend, der Pegel fällt aber bis knapp über 30Hz nur sanft ab, das funktioniert dann wandnah richtig gut.

@P@Freak:

und das belastet die Ohren heute auch deutlich weniger als früher

Gibt es für die Behauptung an der Stelle auch einen medizinischen Beleg?

P@Freak
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (65) #22 erstellt: 17. Okt 2021, 21:26

@ captain_carot :

Erkundige dich doch mal selber bei Ohrenärzten oder in deinem Bekanntenkreis nach den ganzen Leuten die sich früher in Discos und auf Konzerten die Ohren kaputt gemacht haben eben mit genau den Lautsprechern die ich genannt habe die damals gängig waren und auch nach den Leuten teils auch // schon Jugendliche die sich durch Kopfhörer hören mit Mp3s geschädigt haben. Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (67) Im Technik Forum sollte auch reine Physik reichen. "Klirrbomben" HT Treiber haben früher und billige teils noch heute über 10-12kHz über 50% Matsch und Klirr raus geworfen bei hohen Lautstärken wodurch wurde dann wohl Hochton Schwerhörigkeit begünstigt ?

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (68) P@Freak

[Beitrag von P@Freak am 17. Okt 2021, 21:27 bearbeitet]

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (69) #23 erstellt: 17. Okt 2021, 22:06

Mediziner sagen da sehr eindeutig dass es von zu laut kommt. Ob nun Presslufthammer, verzerrungsfreies echtes Schlagzeug oder Kopfhörer. Dass das Gehör vor allem 'oben rum' abbaut hat auch viel mit dem Ohr zu tun.

Deine Behauptung hat ansonsten nicht mal anekdotisches Niveau.

achgila
Stammgast

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (71) #24 erstellt: 17. Okt 2021, 22:06

…es gibt hier einen Fragebogen Lautsprecher…

120dB in 30 qm hört sich bestimmt gruselig an…

P@Freak
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (73) #25 erstellt: 17. Okt 2021, 22:39

captain_carot (Beitrag #23) schrieb:

Mediziner sagen da sehr eindeutig dass es von zu laut kommt.

Deine Behauptung hat ansonsten nicht mal anekdotisches Niveau.

Wie und wo sich "zu laut" zusammen setzt und definiert so wie bei Lautsprechern und Programm Material verstärkt hat aber reale physikalische Zusammenhänge wie ich bereits detailliert und hinreichend beschrieben habe. Also mal bitte den Zusammenhang nicht verreißen. Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (75)

Deine "Antworten und Forderungen" an mich hier sind auch an "Pauschalität" kaum zu übertreffen.
Also lass mal bitte gut sein. Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (76)

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (77) P@Freak

TheStan
Ist häufiger hier

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (78) #26 erstellt: 17. Okt 2021, 22:42

Beim Thema bleiben bitte 😁.

Gibt's in der schieren Menge der verschiedenen Builds eigentlich eine visuell übersichtlichere Seite, die alle möglichen Builds vereint? Vllt. Auch mit Filterfunktion? So eine Art DIY Audio Enzyklopädie.

Kay*
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (80) #27 erstellt: 17. Okt 2021, 22:51

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (83) #28 erstellt: 17. Okt 2021, 23:02

Nicht, dass ich wüsste. Du findest auch für Fertig-HiFi kein vollständiges Wiki. Im DIY kommt ganz schnell dazu, dass etwa deutschsprachige Bauvorschläge ne viel geringere Reichweite haben als englischsprachige. Von norwegisch etc. mal ganz zu schweigen.

Abhängig von deinem Budget könnte man hier auch Anlaufstellen ausmachen. EIn klarer Tipp meinerseits wäre LSV-Achenbach. Die Preise dort sind wie schon mal erwähnt Paarpreise und relativieren sich dadurch. Billig wird es dort in der Größe zwar nicht, aber es hat schon seine Gründe, warum man von Achenbach Konstruktionen nie was schlechtes hört.

P@Freak
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (85) #29 erstellt: 17. Okt 2021, 23:46

Hallo,

die DUETT12 z.B. sollte da mehr als ein guter Einstig in dieses Lautsprecher Segment sein und schon sehr ordentlich Musikalität mit sich bringen.

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (87) P@Freak

joensd
Ist häufiger hier

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (88) #30 erstellt: 18. Okt 2021, 08:50

Viele gehen leider nur runter bis 40hz +-8db. Sollte dann doch wenigstens bis 35hz +-3dB spielen. Noch lieber wäre natürlich 25hz +-3dB, allerdings habe ich so etwas nicht so oft gesehen. Und da wird's dann sowieso schwer mit PA Chassi.

Ja, das ist bei den Meisten PA-Chassis so. Ich nehme an Du willst passiv trennen?
Diese Simuliererei unter 100Hz ist zwar nett und wichtig, aber man sollte nicht vergessen, dass da der Raum in dem die Teile stehen dominant ist.
D.h. evtl. hast Du weniger Bass als simuliert, bzw. meist hat man zuviel.
Mit einem Lautsprecher den man "glatt bis 25hz +-3dB" abstimmen würde, hat man alles nur nicht nen glatten Frequenzgang bis 25Hz runter.

Ich hab ne schmale offene Schallwand und selbst da rege ich Raummoden an, die ich per EQ begradigen muss.

Du könntest überlegen ein Horn mit einem 8-10"-Chassis (PA) zu verkuppeln (passiv/aktiv) und dann einen extra Subwoofer bauen für den satten Bass!? (aktiv/EQ)

captain_carot
Inventar

Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (90) #31 erstellt: 18. Okt 2021, 12:05

Die große Duett geht z.B. bis 40Hz - 3dB, bei der 'kleinen' müsste ich jetzt nachgucken. Drunter muss man sowieso gucken was der Raum macht.

Suche: Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (92)Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (93)
Ähnliche DIY Lautsprecher wie Calpamos, Pi, Econowave, etc., Lautsprecher (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Jonah Leffler

Last Updated:

Views: 6066

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jonah Leffler

Birthday: 1997-10-27

Address: 8987 Kieth Ports, Luettgenland, CT 54657-9808

Phone: +2611128251586

Job: Mining Supervisor

Hobby: Worldbuilding, Electronics, Amateur radio, Skiing, Cycling, Jogging, Taxidermy

Introduction: My name is Jonah Leffler, I am a determined, faithful, outstanding, inexpensive, cheerful, determined, smiling person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.